Politische Würdenträger in der Region zur Wendezeit

Es gab drei Bürgermeister der Stadt Gommern in der Zeit von 1989 bis 1990. 

  1. B. Marquardt wurde bevor die Wende begann von der SED- Kreisleitung eingesetzt und hatte in der Bevölkerung Gommerns ein eher geringes Ansehen. Er selbst stammte aus Burg und hatte hier kaum Verwurzlung. Das machte das Regieren in Gommern eher unangenehm für ihn.
  2. D. Dreier wurde während der Wendezeit eingesetzt. Er war Geophysiker aus Gommern und sehr beliebt, sodass er sogar nach der Wende noch als Stadtdirektor eingesetzt wurde. Lt. Klaus Bock war er "pragmatisch" und "auf das Wohl der Stadt bedacht". Allerdings war er nur für ca. ein Jahr Bürgermeister der Stadt.
  3. Der erste Nachwende-Bürgermeister war dann Klaus Petersen, der die Stadt 14 Jahre nach der Wende regiert hat.