Das Neue Forum und die Wendezeit

Nachdem der Staatsführung der DDR in den Kommunalwahlen am 7. Mai 1989 Wahlfälschung nachgewiesen werden konnte, brandete landesweit Kritik und Protest der Bürger auf. In den Folgemonaten nahmen Demonstrationen immer größere Ausmaße an und Bürgerbewegungen bekamen nie dagewesenen Zulauf.

Eine dieser Bürgerbewegungen wurde am 9. September 1989 gegründet. Die Mitglieder hatten es sich zur Aufgabe gemacht, dem Protest unter den Bürgern der DDR eine politische Plattform zu bieten, von der aus durch einen gezielten Dialog die Gesellschaft umgestaltet werden sollte. Als Namen wählte sich diese Initiative „Neues Forum“.

Im Folgenden sollen die Ziele, das Wirken und die Bedeutung des Neuen Forums in der Wendezeit erklärt werden. Meine Auswertung stützt sich dabei hauptsächlich auf originale Veröffentlichungen des Neuen Forums, Zeitungsartikel und andere Originaldokumente aus dieser Zeit und ist weitesgehend nach dem Erscheinungsdatum besagter Dokumente strukturiert.