17. Juni 1953: 60 Jahre Erinnerungskultur in Gommern

Menschenmassen, die sich vor der Wasserburg versammeln? Ein „Volksaufstand“? Was ist passiert? Gibt es Menschen, welche diese Ereignisse, hautnah und hier in der Stadt Gommern, am 17. Juni 1953, miterlebt haben? Diese Fragen zu klären, haben sich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 und 12 zur Aufgabe gemacht. Gemeinsam untersuchen sie die Geschehnisse, um einen näheren Einblick in diese Ereignisse zu erhalten. Um die erforderlichen Fakten zu sammeln, wurden Archive und Bibliotheken durchsucht, aber auch Zeitzeugeninterviews waren bei der Informationsbeschaffung hilfreich. Diese Befragung ist etwas Besonderes, da man aus erster Hand die Geschehnisse und die Gefühle der Menschen praktisch miterleben kann.