Mitbestimmung in der DDR

Die Aufarbeitung der beiden deutschen Diktaturen beschäftigt derzeit viele Historiker. Während die Generation von Zeitzeugen des NS – Regimes im Begriff ist, allmählich "auszusterben", berichten aber viele Menschen heute von den Zuständen in der DDR.

Sachsen-Anhalt, als ehemaliges DDR-Staatsgebiet, hat dazu einen bedeutenden Stellenwert bei der Aufarbeitung der Diktaturenproblematik, da ein Großteil der Bevölkerung Zeitzeugen sind. Diesen Umstand machten auch wir uns zu Nutze und können, davon ausgehend, diese Internetplattform gestalten, die sich insbesondere mit der Fragestellung beschäftigt: Inwieweit, trotz diktatorischer Verhältnisse, eine politische Mitbestimmung möglich war.

 

Unsere Recherchegrundlagen beruhen auf Zeitzeugenbefragungen aus unserer Region, Archivbesuche und weiterführender Sekundärliteratur.

 

Anlässlich des 60. Gedenktages haben wir uns zusätzlich mit den Geschehnissen des 17. Juni 1953 in Gommern auseinandergesetzt. 

Diese Website entstand im Zuge der Beteiligung unserer "Europaschule" Gymnasium Gommern am Geschichtsprojekt "Zeitensprünge".